Yashiro' Zimmer

Hier befinden sich die Lehrerzimmer

Yashiro' Zimmer

Beitragvon Yashiro Saito » Di, 30.08.16 * 16:27

Das Zimmer enthielt vorerst nur das nötigste, wie jedes Zimmer in den gesamten Gebäuden. Auf die Summe gerechnet richtig viel Mobilliar. Falls etwas kaputt gehen sollte, konnten sie heute etwas aus einem anderen Zimmer holen. Das jemals alle Zimmer in diesen riesigen Gebäuden belegt werden würden war zu bezweifeln.

c.f.: The Magical - die Ländereien, Der Schulgarten, das Eingangstor

Erleichtert und zustimmend nickte Yashiro ohne ein Wort zu sagen, auf den Vorschlag ihm ein Zimmer vor zu bereiten. Zeit hätten sie laut Yashiro' Meinung genug. Was nun aber nicht der Fall war. Dies stellte sich auf den Weg in die 3. Etage heraus, als Lycan erzählte warum er seine Hilfe benötigen würde.
Die Information über Damian das dieser mit der ganzen Sache zu tun habe schockierte Yashiro in der Tat. Über die Experimente erfuhr er nur, das Lycan ihn dabei erwischt hatte, wie er bei solchen mitwirkte oder sie gar anführte.
Knarrzend öffnete er die Zimmertür und fassungslos ließ er sich auf die alte mit einer Schutzdecke überzogene Sofa fallen und starrte Lycan in den ersten Sekunden ohne Worte an. Der viele angesammelte Staub wirbelte dabei auf.
Es war nur eine Frage von kurzen Augenblicken, bis auch Yashiro eins und eins zusammen zählte und mit kraftloser Stimme fragte, "Denkst du ... Damian war es der ... mir das antat?"

t.b.c.: The Magical, 3. Etage, der Flur
Benutzeravatar
Yashiro Saito
Spielername: Sargatanas
 
Beiträge: 119
Registriert: 04.2013
Geschlecht: männlich

Re: Yashiro' Zimmer

Beitragvon Lycan Matsushita » Di, 30.08.16 * 17:03

c.f.: The Magical - die Ländereien, Der Schulgarten, das Eingangstor

Auf dem Weg nach oben in diese Etage entschloss sich Lycan um und erzählte nun doch was er über Damian wusste. Auch wenn das seinen Halbbruder schwer treffen würde, es half nichts. Wenn er es später über jemanden anderen erfahren würde, würde Yashiro ihn wohl fragen, warum er es ihm nie erzählt habe. Demnach, soweit wollte Lycan es nicht kommen lassen.
"Ich weiß es nicht. Uns bleibt nur zu hoffen das wir falsch liegen mit dieser Befürchtung.", unbewusst ballte Lycan seine Hände zu Fäuste. Das was da vor ihm saß, er konnte nicht glauben was man aus seinem Halbbruder gemacht hatte. Sein Mitgefühl anderen gegenüber war wenn es um die Familie ging noch um ein Stück größer.
Noch einige Minuten ließen Beide Stille im Raum einkehren, nur ein Seufzen Yashiro' unterbrach diese ein einziges mal, bevor Lycan ein ablenkendes Thema ansprach "Komm, lass uns das Zimmer auf fordermann bringen!", dabei gab er Yashiro einen leichten Klapps mit seiner flachen Hand gegen dessen Schulter und sah ihn ermunternd an mit einem kaum bemerkbaren Lächeln. Aber weit genug das Yashiro es zu bemerken schien.

Nach drei Stunden hatten sie soweit fast den gesamten Staub beseitigt und es so halbwegs wohnhaft gemacht. Auf die Frage "Soll ich dich dann erst einmal alleine lassen?", bekam Lycan ein weiteres stummes Nicken. Er hatte das Gefühl sein wieder gefundener Halbbruder würde das brauchen. Ihm musste viel durch den Kopf gehen, bei solchen Informationen.

"Die Treppe hoch ist meine Wohnung, solltest du etwas brauchen, ich bin eigentlich die ganze Zeit dort zu finden. Immerhin, gibt es außer dir keinen anderen Gast hier, den ich aufsuchen könnte."
Auf das wehmütige Lächeln seines Bruders hin verabschiedete er sich mit einem leichten verbeugen und verließ das Zimmer. Die Tür hatten sie in der Zwischenzeit ebenfalls geschmiert und sie gab nun keinen Ton mehr von sich.


t.b.c.: The Magical, 3. Etage, Lycan' Wohnung
Benutzeravatar
Lycan Matsushita
Spielername: Sargatanas
 
Beiträge: 358
Registriert: 03.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Yashiro' Zimmer

Beitragvon Kureno Ikashi » Di, 30.08.16 * 20:26

c.f. The Magical; 3. Etage; Der Flur


Stumm verabschiedete Kureno den Unbekannten nur weiterhin höflich lächelnd, und folgte Yashiro in dessen Zimmer. Eher beiläufig glitt sein Blick dabei durch den Raum, den er nicht gerade ansprechend fand, aber wenn er sich so an früher erinnerte, hatte er schon bei Weitem schlimmere Unterschlupfe gesehen. Und in ihnen gehaust.
"Ein interessanter Ansatz, sich in einer ehemaligen Schule zu verstecken. Riskant, falls das Gebäude seinem ursprünglichen Zweck zurückgeführt wird, aber dafür ist in den Grundzügen alles vorhanden, was man so braucht." meinte er in leichtem Plauderton, während er langsam durch das Zimmer schritt, erst dann drehte er sich Yashiro zu, dabei ein kleines, schiefes Grinsen im Gesicht.
"Es war gar nicht so einfach, deine Spur hierher zu verfolgen, Yashiro."
Benutzeravatar
Kureno Ikashi
Spielername: Arcanum
 
Beiträge: 76
Registriert: 04.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Yashiro' Zimmer

Beitragvon Yashiro Saito » Di, 30.08.16 * 21:04

c.f. The Magical; 3. Etage; Der Flur

Hinter Kureno ließ Yashiro die Tür leise in dessen Schloss fallen und hörte zu was die Nervensäge zu sagen hatte. Aber nanu, das klang aber nicht wirklich nach der Nervensäge die er kannte. Hatte dieser alte Vampir es doch geschafft ihm Manieren bei zu bringen?
"Ich verstecke mich nicht, ich hatte mich normal im Dorf verabschiedet und bin gegangen. Und diese Schule ... es wäre schön wenn sie wieder aufblühen würde.", den Teil mit der Schule sprach er ein wenig Gedanken verloren. Danach lenkte er auf das zuletzt gesagte "Wieso bist du mir gefolgt? Ich habe dich doch ohnehin nur genervt ... und du mich.", sein Blick würde normalerweise jetzt eindringlicher werden. Aber er sah weiterhin bedrückt aus, seine Gedanken kreisten viel mehr bei dem was er von Lycan erfahren hatte.
Yashiro ging nun von der Tür weg und setzte sich auf das Sofa, er falltelte die Hände zusammen und legte das Kinn auf sie ab. Der Blick fiel auf den Boden.
Benutzeravatar
Yashiro Saito
Spielername: Sargatanas
 
Beiträge: 119
Registriert: 04.2013
Geschlecht: männlich

Re: Yashiro' Zimmer

Beitragvon Kureno Ikashi » Di, 30.08.16 * 21:22

Locker verschränkte Kureno die Arme vor der Brust und ging noch ein wenig im Zimmer herum, bei Yashiros Worten aber lachte er leise auf.
"Wir hatten in der Tat leichte Probleme miteinander. Aber genau deshalb bin ich hier - ich möchte mich für mein Verhalten entschuldigen. Ich will nicht sagen, dass du daran so unschuldig warst, aber meine Reaktionen waren trotzdem unangemessen. Also... es tut mir leid."
Schwungvoll drehte er sich zu Yashiro um, nach einem kurzen Blick auf diesen seufzte er aber und lehnte sich mit dem Rücken gegen die Wand, noch immer die locker die Arme vor der Brust verschränkt, und die Knöchel leicht überkreuzend.
"Echt mal. Da überwinde ich meinen Stolz und entschuldige mich bei dir, und du sitzt da wie ein Häufchen Elend. Wo bleibt der sarkastische Jubel?"
Das war doch wirklich keine Art, einen 'alten Freund' zu empfangen. Tsts, er selbst war offenbar nicht der Einzige, der ein bisschen Nachhilfe in sozialen Dingen benötigte.
Benutzeravatar
Kureno Ikashi
Spielername: Arcanum
 
Beiträge: 76
Registriert: 04.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Yashiro' Zimmer

Beitragvon Yashiro Saito » Di, 30.08.16 * 22:34

Sein Blick erhob sich wieder auf Kureno's Worte "Danke, ich weiß deine Entschuldigung zu schätzen.", und sah ihn direkt an.
Er seufzte kurz und richtete sich auf zu einem geraden Rücken, "Weißt du, der Mann vorhin ist mein Halbbruder, Lycan. Ich habe Dinge erfahren, diese mich nicht gerade fröhlich stimmen. Deshalb ... verzeih wenn ich mich nicht sehr Gastfreundlich verhalte. Mir gehen ... 1000 Gedanken durch den Kopf."
Wer hätte gedacht das sich Yashiro einmal mit Kureno ruhig unterhalten würde. Er selbst sicherlich nicht, es überraschte ihn, aber er empfand es als sehr angenehm. Einen aufmüpfigen Kureno bräuchte er im Moment ja auch wirklich nicht. Bei dem Gedanken das Damian ihn zu diesem Geisterewesen gemacht haben könnte, drehten sich seine Gedanken nur um so mehr. Wenn es so war, was veranlasste ihn dazu? Was veranlasste ihn die Schule zu zerstören, die er selbst mit Lycan aufgebaut hatte. Yashiro verstand es einfach nicht und womöglich würde das noch lange nicht geklärt werden.
Benutzeravatar
Yashiro Saito
Spielername: Sargatanas
 
Beiträge: 119
Registriert: 04.2013
Geschlecht: männlich

Re: Yashiro' Zimmer

Beitragvon Kureno Ikashi » Mi, 31.08.16 * 18:39

Die Augenbrauen des jungen Vampirs wanderten bei der Erklärung leicht in die Höhe. Oh... da schien wohl etwas Gröberes im Argen zu liegen.
"Ahm..." Peinlich berührt strich sich Kureno eine der langen, roten Haarsträhnen aus dem Gesicht und hinters Ohr zurück. "Ist dann wohl ein schlechter Zeitpunkt für mich, hier zu sein. Ich lasse dich besser allein... ich wollte mich ohnehin nur für mein Verhalten entschuldigen, und das habe ich getan, also... ja. Leb wohl."
Das leichte Kopfnicken, mit dem er Yashiro bedachte, war von Unsicherheit gezeichnet, und damit ging er auch schon zur Tür. Der Zeitpunkt war wirklich grottenschlecht, um mit Yashiro über das zu reden, weswegen er in Wahrheit gekommen war... zwar hätte er sich so oder so auch entschuldigt, aber das war eben nicht der Hauptgrund für seinen Besuch hier.
Benutzeravatar
Kureno Ikashi
Spielername: Arcanum
 
Beiträge: 76
Registriert: 04.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Yashiro' Zimmer

Beitragvon Yashiro Saito » Mi, 31.08.16 * 21:09

"Moment.", fuhr Yashiro' Kopf hoch, das letzte was er jetzt wollte ist alleine hier rum zu sitzen. Außer Lycan und er war hier doch weit und breit niemand. Außerdem was solle er denn mit Lycan schon reden? Wie bescheiden es war all die Jahre in dieser Höhle rum zu gammeln und sich langweilen. Und weg gehen geht auch nicht, Lycan braucht seine Hilfe und das nicht wenig.
"Nein, bester Zeitpunkt. Mich mit jemanden unterhalten ist genau das was ich jetzt brauche. Hast du - noch etwas Zeit?"
Wie ungewöhnlich, vor zwei Monaten hätte er ihn mit Freuden ziehen lassen. Nun stand ein gesitteter, wohl bemerkt gut aussehender Kureno vor ihm, der bisher nicht einmal motzig wurde.
Benutzeravatar
Yashiro Saito
Spielername: Sargatanas
 
Beiträge: 119
Registriert: 04.2013
Geschlecht: männlich

Re: Yashiro' Zimmer

Beitragvon Kureno Ikashi » Mi, 31.08.16 * 21:46

Zwar ließ sich Kureno von den Worten des Dämons aufhalten, aber sehr überzeugt sah er dabei nicht aus.
"Sicher? Ist nicht gerade so, dass wir die besten Kumpel wären, wenn du wen zum Reden brauchst, wäre dein Bruder vielleicht die bessere Wahl."
Es war ja nicht so, dass er nicht mit Yashiro reden wollte - er hatte ja auch noch sein kleines, eigenes Anliegen - aber er zweifelte ernsthaft daran, ob er der richtige Gesprächspartner für tiefgründigere Themen war, oder auch nur dafür, wenn Yashiro über das reden wollte, das ihn gerade so deprimierte. In den Wochen, die Kureno bei Xander auf dessen Schloss lebte, hatte er zwar gelernt, nicht mehr so aufbrausend und aus Prinzip anfeindend zu sein, aber das reichte noch lange nicht, um jemandem Einfühlungsvermögen und Taktgefühl beizubringen.
Leicht hob Kureno die Schultern an.
"Aber wenn du damit klarkommst... ich hab Zeit bis zum Sonnenaufgang. Da sollte ich mich dann besser bereits in einem lichtlosen Raum aufhalten."
Ein schiefes Grinsen folgte den Worten - er musste ja wohl nicht extra erwähnen, weshalb er vom Sonnenaufgang besser nichts mit eigenen Augen sah.
Benutzeravatar
Kureno Ikashi
Spielername: Arcanum
 
Beiträge: 76
Registriert: 04.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Yashiro' Zimmer

Beitragvon Yashiro Saito » Mi, 31.08.16 * 22:21

Erleichtert das Kureno noch blieb, hörte er sich fertig an was dieser ihm antwortete. Natürlich hatten sie nicht ewig Zeit und wahrscheinlich würde Yashiro auch irgendwann müde werden und richtig schlafen müssen.
"Ja das stimmt. Unser Start war absolut nicht rosig. Und klar, ich könnte auch zu meinem Bruder gehen. Aber ich muss nicht unbedingt über mich sprechen und egal was du mir sagst oder erzählst. Nichts könnte mich schlimmer schockieren, als zu erfahren, das vielleicht mein zweiter Halbbruder die Experimente an mir durchführte. Ich dachte immer es wären irgendwelche verrückt Gewordene die nichts besseres zu tun hatten.", ein tiefer Seufzer folgte und er fügte nach, "Und genau der soll auch an der Dämonenplage Schuld sein. Sou ...", Yashiro streckte seine Arme aus und ließ sich zurücksinken auf die Lehne des Sofa'. Seine Handflächen blieben auf je einem Knie zum Erliegen, " ... erzähl. Gibt es außer - das du dich entschuldigen wolltest noch irgendetwas, was du mir erzählen möchtest?"
Er sah Kureno aufmerksam an. Außerdem war der Abend noch jung und bis zum Morgen war noch genug Zeit. Vorausgesetzt Yashiro würde nicht zu bald müde werden.
Benutzeravatar
Yashiro Saito
Spielername: Sargatanas
 
Beiträge: 119
Registriert: 04.2013
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "3. Etage"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron