Cyarian' Höhle nahe Siranea

In der blühenden Stadt Siranea trifft man jede Art von Lebensstil und jede Art von Wesen an. In dieser Stadt achtet jeder auf den Anderen. Siranea ist bekannt für die Zucht von besonders starken und schnellen Pferden.

Re: Cyarian' Höhle nahe Siranea

Beitragvon Cyarian Nirith » Di, 28.01.14 * 23:08

Fast schon hätte er am Anfang gesagt 'Nicht so zaghaft', aber Cyarian entschied sich zu warten. Und siehe da, Tai macht das gar nicht so schlecht, am Ende entwich ihm sogar ein erregter Atemzug und gleich darauf, als er Tai' Härte unter sich spürte gab er einen der finstersten Blicke an ihn. Doch dieser hatte ärgerlicherweise seine Augen geschlossen. Immerhin ließ er da hinten bisher niemanden ran und er hatte das auch heute nicht vor.
Es ärgerte Cyarian und laut grummelte er mit düsterem Ton, den konnte er sich jetzt einfach nicht verkneifen. Anschließend besann er sich darauf, den finsteren Blick zu entfernen, bevor ihn Tai sah. Sein erregter Gesichtsausdruck kehrte zurück und da es ihn störte, hob er seinen Arsch etwas an.
Seine beiden Hände auf der Brust seines Schülers abgelegt, strichen abermals die Handflächen über dessen gesamte Brust hinab. An der Hüfte dann nach hinten und steuerten Tai' Pobacken an. Noch weit von der Mitte entfernt, gruben sich seine Finger von jeder Hand in je eine Pobacke. Wieder los gelassen und gleichzeitig ein Stückchen weiter nach hinten gerutscht, das gleiche Spiel wieder. So lange bis seine Finger nun Tai' Rose umranden konnten.
Mit der Zungenspitze einmal über die Ober- und Unterlippe gestrichen, fühlte nun ein Finger vor. Dieser umrandete die Rose seines Schülers langsam und immer weiter in die Mitte. Während dieser weiterhin außen darüber reibte, kam die andern Hand hervor. Hob sie an zu Tai' Mund und fuhr ihm mit Zeige und Mittelfinger an die Lippen "Los mein gehorsamer Schüler, leck meine Finger. Und mach' schön viel Speichel ran, hörst du?"
Benutzeravatar
Cyarian Nirith
Spielername: Sargatanas
 
Beiträge: 79
Registriert: 07.2013
Geschlecht: männlich

Re: Cyarian' Höhle nahe Siranea

Beitragvon Taiko Hikawa » Di, 28.01.14 * 23:34

Das verärgerte Grummeln brachte die Bewegung von Tais Hand schlagartig zu erliegen, ebenso wurde der Druck um Sarians Glied leichter. Erschrocken öffnete der Violetthaarige die Augen, hatte er etwas falsch gemacht? Doch als sein Blick den von Sarian fand, stand nichts von Unmut in dessen Zügen, im Gegenteil, denn sein Meister nahm sein Tun wieder auf, keine Spur davon, dass etwas nicht passte. Und woran das tatsächlich lag, konnte Tai schließlich unmöglich erahnen.
Gerade dabei, die Handbewegung an Sarians Glied wieder aufzunehmen, kam jene allerdings neuerlich arg ins Stocken, als Sarians Hände von Tais Hüfte an unter seinen Körper rutschten, und sich dort in seine Backen gruben. Erstickt keuchte Tai auf, nur um gleich darauf leise und zittrig aufzustöhnen, als sich ein Finger seines Meisters direkt an seinen Eingang legte. Fest kniff Tai nun die Augen wieder zu und drückte den Kopf seitlich in die Matratze. Nur noch abgehakt rieb er an Sarians Glied, denn das Gefühl, das dessen Finger hervorrief, war viel zu einnehmend, als dass er sich auf etwas Anderes hätte nennenswert konzentrieren können. Und es weckte den brennenden Wunsch nach mehr... auch, wenn sich Tai unter diesem 'mehr' nicht einmal konkret etwas vorstellen konnte.
Immer unruhiger rutschte der Violetthaarige unter dem Anderen herum, und kam damit der Bewegung von Sarians Finger sogar noch etwas entgegen. Aus seinem Atem war ein leises Keuchen geworden, und als sich dann zwei Finger an seine Lippen legten, tat Tai ohne zu überlegen, wie ihm geheißen. Er dachte nicht darüber nach, welche offensichtliche Absicht hinter dieser Aufforderung stand, denn das war im Moment nicht wichtig, solange Sarian bei Gehorsam nur nicht mit seinem Tun aufhörte. Erst leckte der Violetthaarige wie gefordert an den Fingern seines Meisters, dann streckte er den Kopf etwas vor und nahm sie ganz in den Mund, begleitet von einem leisen Stöhnen durch geschlossene Lippen.
Zum Steckbrief von Taiko Hikawa
Benutzeravatar
Taiko Hikawa
Spielername: Arcanum
 
Beiträge: 76
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Cyarian' Höhle nahe Siranea

Beitragvon Cyarian Nirith » Di, 28.01.14 * 23:49

Genüßlich beobachtete Cyarian das ganze, bis er dann andeutete das es genug Speichel an den Fingern war und sie langsam wieder herauszog.
Die anderen Hand kam nun auch wieder hervor und ließ vorerst von dort wo sie bis eben war ab. Sie kam ebenfalls nach oben und zog dessen Unterlippe nach unten, gleichzeitig beugte sich Cyarian vor und küsste ihn ein weiteres mal. Dieses mal war der Zungenkuss lange und intensiv, er lockte seine Zunge regelrecht hervor.
"Und jetzt, richte dich auf . . .", er selbst erhob sich so weit das Tai ohne Probleme unter ihm hervor kam, ". . . und setz dich auf meinen Schoss."
Damit sich Tai auch richtig hinsetzt, sah Cyarian zu, dass auch er auf jeder Seite ein Bein ablegte. Dabei stehts bedacht, den Speichel auf den Fingern, auch dort zu behalten.
Benutzeravatar
Cyarian Nirith
Spielername: Sargatanas
 
Beiträge: 79
Registriert: 07.2013
Geschlecht: männlich

Re: Cyarian' Höhle nahe Siranea

Beitragvon Taiko Hikawa » Mi, 29.01.14 * 0:05

Um ein Haar hätte Tai einen Laut der Enttäuschung von sich gegeben, als Sarians Finger von seinem Hintern verschwand - es hatte sich viel zu gut angefühlt, dort so intensiv berührt zu werden. Und es hatte ihn ganz gewaltig angeheizt, etwas, das man dem Violetthaarigen problemlos an der Nasenspitze ablesen konnte. Glühende Röte überzog Nase und Wangen, und völlig bedenkenlos erwiderte er den leidenschaftlichen Kuss, so gut er nur konnte, während seine Hand die flüssige Bewegung an Sarians Glied wieder aufnahm.
Die nächste Anweisung drang wie von weiter Ferne an Tais Ohren, doch auch jetzt zögerte er nicht, ihr Folge zu leisten. Der Zug, sich irgendwie dagegen zu wehren, war schon längst abgefahren, denn selbst wenn er wirklich wollte, könnte er nicht. Dafür hatte Sarian einen viel zu großen Einfluss auf ihn - Tai war fasziniert von ihm, und das war nichtmal schwer zu erkennen. Halb hoben sich die Lider über den Augen an, der Blick aus den violetten Iriden war nach wie vor völlig verklärt, und gebannt an den Lippen seines Meisters hängend, nahm Tai die Hand von dessen Glied, um sich vollständig unter Sarian hervorzuziehen, und anschließend die geforderte Position einzunehmen. Beide Hände lagen dabei locker an Sarians Seiten, und abwartend richtete Tai den verworrenen Blick auf die Augen seines Meisters.
Zum Steckbrief von Taiko Hikawa
Benutzeravatar
Taiko Hikawa
Spielername: Arcanum
 
Beiträge: 76
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Cyarian' Höhle nahe Siranea

Beitragvon Cyarian Nirith » Mi, 29.01.14 * 0:32

Alles, selbst diesen verklärten Blick sah Cyarian. Er war eben ein Meister im beobachten. Und es machte ihn scharf, auch wenn es nur für kurz immer ist, die Handbewegungen an seinem Glied waren nur Willkommen.
Als sich Tai nun endlich dort befand wo er wollte, ging es weiter.
Er holte sich noch mal Nachschlag, indem er zwei besagte Finger noch einmal zu seinem Mund führte "Schenk nochmal reichlich Speichel nach . . .", hauchte er ihm zu.
War dies erledigt fuhren seine Hände von der Hüfte weg nach hinten auf dessen Rücken und anschließend Richtung Arsch. Dabei die Finger mit dem Speichel dran abgespreitzt, um alles bei sich zu behalten.
Da Tai mit den Beinen seitlich von ihm da saß, konnte er ohne zutun an dessen Rose gelangen, da sie in dieser Position schön freilag. Einer der angefeuchteten Finger, fuhr sanft einmal um die Rose herum, nur um gleich darauf die Fingerspitze ein zu tauchen. Langsam aber sicher fand der Finger immer tiefer in Tai Platz. Cyarian bewegte ihn dort drinnen kreisend, winkelte ihn auch hier und da leicht ab.
Als er ihn wieder heraus zog, gab er eine weitere Anweisung "Und jetzt, musst du dich entspannen. Lass es zu, sonst tut es nur weh. . .", was er damit meinte war, das nun beide Finger in ihn eindrangen.
Um Tai von anfänglichen Schmerzen abzulenken die auftreten könnten, küsste Cyarian ihn nach allen Künsten und achtete auf jede Regung die von seinem Schüler ausging.
Benutzeravatar
Cyarian Nirith
Spielername: Sargatanas
 
Beiträge: 79
Registriert: 07.2013
Geschlecht: männlich

Re: Cyarian' Höhle nahe Siranea

Beitragvon Taiko Hikawa » Mi, 29.01.14 * 19:25

"Hnnn!"
Abrupt entwich Tai der versucht unterdrückte Laut, als Sarians Finger in ihn eindrang, und ebenso abrupt drückte er den Rücken durch. In einem zittrigen Atemstoß stieß er die angehaltene Luft aus, nur um genauso hektisch wieder danach zu schnappen, und erneut kniff er fest die Augen zu. Das... das fühlte sich...
"Aah.. hah..."
Unbeholfenes, leises Stöhnen perlte dem Violetthaarigen von den Lippen, der ganz unwillkürlich die Finger merklich fester in Sarians Haut drückte, und reflexartig die Hüfte minimal anhob, um sie dem eindringenden Finger zu entziehen, sie dann aber ebenso reflexartig nahezu sofort wieder absenkte. Er spürte in aller Deutlichkeit jeden einzelnen Millimeter, den der Finger tiefer in ihn eindrang, und obwohl es mit leichten Schmerzen verbunden war, lag daneben auch etwas Anderes, etwas, das ihn bis zu den Fingerspitzen hin durchdrang und mit Hitze erfüllte. Die Bewegungen von Sarians Finger ließen Tai immer wieder atemlos aufkeuchen, und aus purem Instinkt heraus, bewegte er sich immer wieder leicht mit der Hüfte, obwohl es mehr unkontrolliertem Zucken glich, als bewusster Bewegung.
Ein heftiger Atemstoß entfuhr Tai, als Sarian den Finger wieder zurückzog, und er für den kurzen Moment erleichtert etwas in sich zusammensackte. Der kurze Augenblick der Entspannung war aber schlagartig vorbei, als den Worten seines Meisters die Tat folgte, und Tai von einer Sekunde auf die andere mit einem Mal erneut heftig den Rücken durchdrückte, und die Augen diesmal weit aufriss.
"Ah!"
Hatte sich der einzelne Finger beinahe... gut angefühlt, riefen zwei deutlich mehr Schmerz hervor, als angenommen - doch damit war bei jemandem zu rechnen, der noch unberührt war, denn dementsprechend eng und ungedehnt war Tais Körper. Fest pressten sich die Finger des Violetthaarigen in Sarians Rücken - wann seine Hände dorthin gewandert waren, hatt er selbst nicht einmal mitbekommen - und auch die ablenkenden Küsse, die völlig seinen Verstand vernebelten, konnten den Schmerz aber nicht vollständig ausblenden. Immer wieder keuchte und stöhnte Tai gegen die Lippen seines Meisters, mal mehr, mal weniger von Schmerz erfüllt. Und doch streifte der Gedanke, seinen Meister darum zu bitten, aufzuhören, nicht ein einziges Mal seinen Verstand.
Zum Steckbrief von Taiko Hikawa
Benutzeravatar
Taiko Hikawa
Spielername: Arcanum
 
Beiträge: 76
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Cyarian' Höhle nahe Siranea

Beitragvon Cyarian Nirith » Mi, 29.01.14 * 23:30

Langsam aber sicher versanken seine beiden Finger immer tiefer in Tai und bald schon waren sie bis zum Anschlag in ihm. Behutsam massierte er mit seinen Fingern und suchte nach dem Punkt, der Tai ansprach.
Sobald er ihn gefunden hat, wird er genüßlich daraufhin halten und noch weiter anheizen. Zu dem Zeitpunkt, konnte er auch ein wenig seine Rose in Übung bringen und gegebenfalls die Schmerzen mit dem Punkt zur Erregung zusätzlich überdecken.
"Mmh~ du kleiner Genießer...", sprach Cyarian leise mit erregter Stimme. Nicht mehr weit noch und auch er wird zu seinem Vergnügen kommen.
Er genoß es aber bereits jetzt schon. Immer wenn Tai gegen seine Lippen stöhnte, heizte es ihn genauso an und ließ ihn auch nicht von seinen Lippen abkommen. Seine freie Hand wurde auch langsam involviert und massierte ein wenig Tai' Härte mit. Aber nicht so viel, immerhin sollte Tai nicht jetzt schon zum Höhepunkt kommen.
Benutzeravatar
Cyarian Nirith
Spielername: Sargatanas
 
Beiträge: 79
Registriert: 07.2013
Geschlecht: männlich

Re: Cyarian' Höhle nahe Siranea

Beitragvon Taiko Hikawa » Sa, 08.02.14 * 23:52

Darauf konnte Tai nun wirklich nichts erwidern, nicht einmal, wenn er gewollt hätte, denn die beiden Finger seines Meisters trafen bereits nach nurz kurzem Tasten einen Punkt, der den Violetthaarigen mit weit aufgerissenen Augen den Kopf unvermittelt in den Nacken reißen, und sich seine Fingernägel tief in Sarians Rücken krallen ließ.
"AH!!"
Zusammen mit dem Aufschrei, der sowohl von Schmerz als auch von Lust zeugte, drückte Tai erneut schlagartig den Rücken durch. Zeitgleich damit flogen mit lautem Knall sämtliche Schrank- und Zimmertüren in der Höhle auf - ein Magieausbruch, hervorgerufen durch die plötzliche Welle der Lust und des Schmerzes, die wie eine Gezeitenfront durch seinen Körper rauschte.
"Haaah... aah... M-Meister..." keuchte Tai atemlos, wurde aber gleich darauf von einem hilflosen Aufstöhnen unterbrochen, als sich Sarians Hand auch noch an sein Glied legte. Er hatte bereits jetzt das Gefühl, nicht lange an sich halten zu können, denn die Finger in ihm massierten und drückten immer wieder gegen diesen Punkt, der Tai beinahe um den Verstand brachte. Unbeholfen ruckte der Violetthaarige unter (mittlerweile deutlich lauterem) Stöhnen immer wieder leicht mit der Hüfte, eine Bewegung, die bereits außerhalb seiner Kontrolle lag, und die sein Körper ganz von alleine ausführte.
"Hnnng..."
Sich immer noch in den Rücken seines Meisters festkrallend, schloss Tai erneut die Augen, und ließ den Kopf etwas vorfallen, sodass seine Stirn an Sarians Schulter zu liegen kam. Neben all dem anderen war es Tai immer noch möglich, die Röte zu spüren, die sich über sein ganzes Gesicht zog.
Zum Steckbrief von Taiko Hikawa
Benutzeravatar
Taiko Hikawa
Spielername: Arcanum
 
Beiträge: 76
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Cyarian' Höhle nahe Siranea

Beitragvon Cyarian Nirith » Di, 18.03.14 * 20:35

Es amüsierte ihn, wie sich seine Magie zeigte. Eine starke Magie die er da in sich trug, wäre doch zu schade darum, nicht zu lernen diese zu beherrschen. Angst davor, das er etwas abbekommen könnte, hatte er nicht. Immerhin war er so nahe an Tai, dass dieser sich ja nur selber verletzen könnte. Was ja wohl, so dachte Cyarian, weniger der Fall sein wird.
Sanft küssten Cyarian' Lippen Tai' Hals, als dieser die Stirn auf seine Schulter ablegte. Ein letztes mal drückten die Finger auf besagten Punkt und verließen anschließend langsam Tai' Enge.
Behutsam setzte er ihn vor sich auf das Bett ab "Einen Moment, ja?", küsste ihn sanft und begab sich für nur kurze Zeit nach vorne zu seinem Nachttisch, zog die Schublade auf und holte etwas kleines heraus. Aber man konnte nicht sehen was es war.
Er legte das was er rausholte hinter sich und hiefte Tai wieder auf seinen Schoß "Stütz dich mit deinen Armen ab, strecke deine Beine gerade aus und halte dich so lange du kannst in der Höhe . . .", flüsterte ihm Cyarian die nächste Anweisung zu.
Benutzeravatar
Cyarian Nirith
Spielername: Sargatanas
 
Beiträge: 79
Registriert: 07.2013
Geschlecht: männlich

Re: Cyarian' Höhle nahe Siranea

Beitragvon Taiko Hikawa » Di, 18.03.14 * 22:07

Ein kurzes Zucken ging durch den Violetthaarigen, als sich die Lippen seines Meisters sanft an seinen Hals legten, und neuerlich einen heißen Schauer seinen Rücken hinablaufen ließen. Es lag für Tai bereits jenseits möglicher Beschreibungen, das alles konnte er bereits jetzt gar nicht mehr in Worte fassen. Mit einem weiteren Stöhnen hob er den Kopf wieder an, als sich die Finger des Anderen noch einmal auf diesen Punkt legten, von dem Tai bis jetzt keine Ahnung hatte, dass sein Körper über etwas Derartiges überhaupt verfügte, und als sich die Finger seines Meisters dann vollkommen zurückzogen, sank er mit einem atemlosen Keuchen auf dessen Schoß zurück. Bereits jetzt ging der Atem des Violetthaarigen in schweren, heißen Stößen - noch nie hatte er auch nur etwas Vergleichbares erlebt, und um ehrlich zu sein hatte er auch nicht gedacht, so etwas überhaupt einmal zu erleben. Nicht, wenn er so daran zurückdachte, wie die Leute immer auf ihn reagiert hatten.
Der sanfte Kuss ließ Tais Herz für den Moment, den er andauerte, nochmal etwas schneller schlagen, und ein bisschen stumpf folgte ihm der verhangene Blick aus den violetten Augen. Er hatte keine Ahnung, was sein Meister da nun geholt hatte, denn es hatte sich kein Blick darauf ergeben, aber er fragte auch nicht danach. Das hätte nämlich bedeutet, das Hirn wieder einzuschalten, und im Moment kam er ganz hervorragend ohne aus. Bereitwilig ließ er sich von Sarian wieder auf dessen Schoß ziehen, auf die folgende Anweisung hin zeigte sich dann aber doch eine leichte Spur der Verwirrung. Häh? Er sollte was?
Nicht ganz verstehend, worauf das hinauslaufen sollte, zögerte er aber trotzdem nicht, der Anweisung nachzukommen, und tat, wie ihm geheißen. Sein Blick blieb dabei auf das Gesicht seines Meisters gerichtet.
Zum Steckbrief von Taiko Hikawa
Benutzeravatar
Taiko Hikawa
Spielername: Arcanum
 
Beiträge: 76
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Siranea"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron