Cyarian' Höhle nahe Siranea

In der blühenden Stadt Siranea trifft man jede Art von Lebensstil und jede Art von Wesen an. In dieser Stadt achtet jeder auf den Anderen. Siranea ist bekannt für die Zucht von besonders starken und schnellen Pferden.

Re: Cyarian' Höhle nahe Siranea

Beitragvon Cyarian Nirith » Sa, 05.07.14 * 2:01

Ohje, da übertreibt Cyarian es schon bald, wenn er so weiter machte. Ihm entging nicht das seinem Schüler das ganze ein wenig zu überfordern schien. Anders gesagt, nahm er das bei seinem Verhalten so an. Nun gut, was konnte man da schon erwarten, Cyarian hatte ihn schon fast überfallen.
"Du machst aber nicht gerade den Eindruck, als sei alles in Ordnung.", sprach er leise und bewegte seinen Kopf zur Seite. Sah ihm aber weiterhin in die Augen. Mit einer Hand strich er ihm ein paar Nasse Haare von der Stirn und wartete ein weiteres Mal auf eine Reaktion.
Benutzeravatar
Cyarian Nirith
Spielername: Sargatanas
 
Beiträge: 79
Registriert: 07.2013
Geschlecht: männlich

Re: Cyarian' Höhle nahe Siranea

Beitragvon Taiko Hikawa » Mi, 29.10.14 * 0:40

So langsam begann sich Tai unwohl zu fühlen. Hatte er denn etwas falsch gemacht, dass sein Meister ihm solche Fragen stellte?
"Doch, wirklich." beteuerte er eifrig, ohne richtig darüber nachzudenken, ob das denn überhaupt voll und ganz der Wahrheit entsprach. Noch machte Sarian allerdings nicht den Eindruck, dass er ihm zürnte, die Berührung, bei der er ihm ein paar violette Strähnen zur Seite strich, war weder grob noch schroff. Tai befürchtete nur, dass sich das ändern könnte, wenn hier weiterhin etwas falsch lief, von dem er nicht wusste, was es war.
Das Verklärte verlor sich aus seinem Blick, zurück blieb hauptsächlich Verwirrung vermischt mit Unsicherheit. Vielleicht... sollte er auch besser gehen, ehe er noch etwas wirklich Dummes tat, und sein Meister dann erst recht böse mit ihm war. Oder wäre das genau dieses Dumme? Innerlich seufzte Tai, warum musste auch immer alles so kompliziert sein...
"Ich... bin ein wenig müde." räumte der junge Magier dann nach einer kurzen Pause leise ein. Sie waren doch eine Weile unterwegs gewesen, und das vorhin war auch... anstrengend gewesen. Und vielleicht ließ Sarian ihn jetzt auch gehen und dieser unangenehm werdenden Situation entkommen, wenn er sagte, dass er erschöpft war.
Zum Steckbrief von Taiko Hikawa
Benutzeravatar
Taiko Hikawa
Spielername: Arcanum
 
Beiträge: 76
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Cyarian' Höhle nahe Siranea

Beitragvon Cyarian Nirith » Mi, 29.10.14 * 3:09

"Ich habe das Gefühl das ich dich ein wenig überfordere . . .", und somit traf Cyarian sehr wohl ins Schwarze. Seine Stimme klang noch immer sanft und es deutete nach wie vor nichts darauf hin, das er so etwas wie wütend wäre.
Behutsam strich die Hand, die voher noch eine Strähne aus dem Gesicht seines Schülers strich, an dessen Schläfe hinab "Tut mir Leid, ich bin ganz vernarrt in dich . . ." flüsterte er und kam näher. Er wollte ihm noch einen Kuss entlocken.
Cyarian rechnete schon mal damit, das Tai jetzt seinen Kopf zurück ziehen wird. Die Hoffnung war natürlich das er das nicht tat.
Das er ganz vernarrt in seinen Schüler sei, war nicht mal gelogen. Cyarian war fasziniert von seiner starken Magie und von der Tatsache das dieser mit ihr nicht grade umgehen konnte. Ganz zu schweigen von diesem niedlichen schüchternem.
Er wollte ihn für sich alleine gewinnen, aber das könnte sich schwierig erweisen. Tai hatte deutlich keine Ahnung wie ihm geschah und Cyarian wusste, das er dies vollkommen ausnutzte.
Benutzeravatar
Cyarian Nirith
Spielername: Sargatanas
 
Beiträge: 79
Registriert: 07.2013
Geschlecht: männlich

Re: Cyarian' Höhle nahe Siranea

Beitragvon Taiko Hikawa » Mi, 07.01.15 * 2:01

Sarians Vermutung, die ziemlich genau den Tatsachen entsprach, ließ Tai die Augen einen Moment lang weit aufreißen, was von einem schweren Schlucken gefolgt wurde. Zwar klang sein Meister nicht danach, dass er ihm deswegen jetzt böse war, aber es war trotzdem nicht gut, wenn jener merkte, dass er sich gerade überfordert fühlte - was musste sein Meister denn dann nur von ihm denken? Nun, den folgenden Worten nach wohl nichts Schlimmes, und erneut guckte der Violetthaarige reichlich verdutzt aus der Wäsche, während ihm eine leichte Röte ins Gesicht schoss. Ganz vernarrt..? In ihn..?
"Ich..."
Der Versuch, etwas zu sagen, verlor sich in einem beschämten Senken des Blickes, auch wenn es ihm zugegeben recht schwer fiel, da Sarians Blick ihn nahezu gefangen hielt. Aber was sollte er denn auch machen? So etwas hatte noch nie jemand zu ihm gesagt... Tai hatte keine Ahnung, wie er damit umgehen sollte. Noch einmal musste er schwer schlucken - irgendwie hatte sich in seinem Hals ein ziemlicher Kloß gebildet - und langsam hob er den Blick wieder an. Unsicher huschten seine Augen zwischen denen seines Meisters hin und her, ansonsten kamen aber keine Reaktion und auch keine Worte. Dass etwas Erwartungsvolles in der Luft lag, nahm er recht deutlich wahr, aber noch immer kam er nicht auf die Idee, dass Sarian es vielleicht sogar begrüßen würde, sollte er etwas mehr Initiative zeigen.
Zum Steckbrief von Taiko Hikawa
Benutzeravatar
Taiko Hikawa
Spielername: Arcanum
 
Beiträge: 76
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Cyarian' Höhle nahe Siranea

Beitragvon Cyarian Nirith » So, 29.11.15 * 2:02

Ein schönes und zugleich betörendes Lächeln kam ihn auf die Lippen, "Lass uns fertig Baden und für morgen, zum Aufbruch vorbereiten, ja?"
Für's erste gab sich Cyarian damit zufrieden, das Tai ihm keine Szene für seine Unverfrorenheit gemacht hatte und bereitwillig das alles mit sich machen hat lassen. Kein Zweifel, er war der erste an Tai' Arsch und das merkte Cyarian nun deutlicher als gewünscht. Aber was soll's, wer etwas haben will muss sich das mit allen verfügbaren Mitteln holen. Und Cyarian war kein Kind der Trauer, er will Tai. Voll und ganz für sich, koste es was es wolle.
Er holte etwas flüssige Seife für die Haare herbei, eine seiner eigenen Spezialanfertigungen. Diese duftete wunderbar nach Pfingstrosen und machte die Haare extra weich. "Hier, ich gebe dir etwas für deine Haare auf die Hand.", bot Cyarian seinem Schüler an und wartete bis dieser die Seife entgegen nahm.
Nachdem die Haare gewaschen waren und gründlich alles andere gereinigt war, stieg Cyarian als erstes langsam aus der Wanne und hielt eine helfende Hand Tai entgegen "Vorsicht, ich möchte nicht das du ausrutscht."
Benutzeravatar
Cyarian Nirith
Spielername: Sargatanas
 
Beiträge: 79
Registriert: 07.2013
Geschlecht: männlich

Re: Cyarian' Höhle nahe Siranea

Beitragvon Taiko Hikawa » So, 29.11.15 * 2:18

Eilig nickte Tai auf die Worte seines Meisters hin, innerlich äußerst erleichtert, dass jener fallen ließ, worum auch immer es bis eben noch gegangen war. Zum Glück war Sarian nun nicht sauer auf ihn... auch wenn es Tai noch immer unangenehm war, so überfordert zu sein, selbst wenn die konkrete Situation bereits vorbei war. Mit einem kleinen "Danke." nahm er von der Seife, und wusch sich die Haare, und als sie beide schließlich fertig waren mit dem Bad, ergriff Tai nach einem kurzen Zögern die ihm dargebotene Hand seines Meisters.
"Ähm, danke." nuschelte er etwas verlegen und stieg aus dem Wasser, wobei sich erneut eine leichte Röte auf seine Wangen schlich. So viel Aufmerksamkeit war er einfach absolut nicht gewohnt, schon gar nicht so freundliche. In der Stadt hatte man ihn noch mit Steinen beworfen... das war viel eher der Umgang, den der Violetthaarige gewohnt war. Nicht, dass ihm das lieber wäre, doch bei einem so menschlichen Umgang war er etwas unsicher darüber, wie er sich korrekt verhalten sollte. Wobei er in Sarians Gegenwart aber generell unsicher war, was teils auch einfach daran lag, dass sein Meister eine ganz besondere Wirkung auf ihn hatte. Ein bisschen ratlos huschte Tais Blick durch das Badezimmer, und fiel dann auf die Handtücher, die da noch lagen - die kamen genau richtig, denn sie verschafften ihm eine Beschäftigung, um die Unsicherheit für einen kurzen Moment zu überbrücken. Zwei der Handtücher holend, hielt er eines Sarian entgegen.
"Hier, Meister." meinte er schon etwas selbstverständlicher, und machte sich anschließend daran, sich abzutrocknen.
Zum Steckbrief von Taiko Hikawa
Benutzeravatar
Taiko Hikawa
Spielername: Arcanum
 
Beiträge: 76
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Cyarian' Höhle nahe Siranea

Beitragvon Cyarian Nirith » So, 29.11.15 * 20:58

Mit einem erneuten verführerisches Lächeln nahm er das Handtuch entgegen "Vielen Dank." und tat es dann Tai gleich indem er ebenfalls begann sich abzutrocknen. Anders als Tai begutachtete er währenddessen den Körper seines Schülers. Jede Rundung davon fand er anziehend und wunderschön.
Zu schade das Tai leider nicht der Typ ist, der sich entgegen wirft und erwiedert. Aber besser als von sich zu schubsen und wütend zu werden.
Nicht anders also von seinem Mädchen für alles erwartet lag auch Kleidung zum Schlafen bereit. Er selbst zog nur eine schwarze Hose mit leichten Stoff und hellgrauem Muster an. Das reichte ihm zum Schlafen, für Tai lag Hose und auch ein Hemd bereit.
Benutzeravatar
Cyarian Nirith
Spielername: Sargatanas
 
Beiträge: 79
Registriert: 07.2013
Geschlecht: männlich

Re: Cyarian' Höhle nahe Siranea

Beitragvon Taiko Hikawa » So, 29.11.15 * 23:04

Zum Glück bemerkte Tai nicht, wie er von seinem Meister gemustert wurde, denn das hätte ihm nur ein weiteres Mal die Schamesröte ins Gesicht getrieben. In kleinem Abstand folgte er jenem zurück ins Schlafzimmer, wobei er aber prüfend den Gang entlangspähte, um sicher zu gehen, dass der Bedienstete von Sarian nirgends zu sehen war. Vor diesem nackt herumzulaufen, wäre ihm viel zu peinlich... eigentlich war es ihm ja auch vor Sarian noch peinlich, obwohl sie deutlich weiter gegangen waren, als sich bloß anzusehen, aber es half ja nichts. Seine Kleidung lag noch im Schlafzimmer - und sogar solche für die Nacht, wie Tai dann nach einem Blick auf das Bett feststellte. Es war sehr eindeutig, dass jene wohl für ihn bestimmt war, aber es gab Tai schon ein wenig zu denken, dass der Bedienstete jene so selbstverständlich auf Sarians Bett platzierte. Das bedeutete dann... dass sein Meister öfters in Gesellschaft von jemandem schlief? Irgendwie ein unschöner Gedanke... aber nun ja, eigentlich war das nicht anders zu erwarten, wie Tai nach einem verstohlenen Seitenblick zu seinem Meister für sich festhielt. Immerhin war Sarian wirklich schön, und hatte auch so eine ganz spezielle Ausstrahlung... Innerlich schüttelte der Violetthaarige den Kopf - konzentriert bleiben!
In das für ihn gedachte Nachtgewand schlüpfend - ein etwas gröberer Stoff als der von Sarian, weiß und ohne Muster - zögerte Tai kurz noch, ehe er sich dann aber ins Bett legte. Der Gedanke, im gleichen Bett mit seinem Meister zu schlafen, kam ihm immer noch merkwürdig vor, auch wenn das wohl lächerlich war. Aber so war es nunmal. Nachdem er unter die Decke geschlüpft war, warf er einen wie gewohnt etwas verschämten Blick zu Sarian.
"Dann... gute Nacht, Meister." meinte er leise. Er hatte wirklich keine Ahnung, ob das so in Ordnung war, in so einer Situation wie jetzt hatte er sich einfach noch nie befunden. Aber egal, wie sehr er sich den Kopf darüber zerbrach, am Ende blieb ihm ohnehin nichts Anderes übrig, als einfach abzuwarten, und darauf zu vertrauen, dass ihn sein Meister schon darauf hinweisen würde, wenn etwas nicht in Ordnung war. Hoffentlich aber ohne ihn dabei zu schlagen... Mit diesem doch etwas mulmigen Gedanken drehte sich Tai auf die Seite, sodass er mit dem Gesicht in Richtung Wand blickte.
Zum Steckbrief von Taiko Hikawa
Benutzeravatar
Taiko Hikawa
Spielername: Arcanum
 
Beiträge: 76
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Cyarian' Höhle nahe Siranea

Beitragvon Cyarian Nirith » So, 29.11.15 * 23:27

Oft holte sich Cyarian aber nicht Besuch ins Haus, das war eher selten. Der Bedienstete war nur sehr aufmerksam und dachte alles mögliche durch. Ob die Klediung von Tai nun genutzt worden wäre oder nicht, zur Sicherheit tat er alles damit Cyarian nichts zu meckern hatte.
"Gute Nacht - mein Schüler", fast hätte er Tai wieder mit etwas anderen aufgewühlt, viel eher hätte er sagen wollen 'Gute Nacht, mein Hübscher' - aber Cyarian war ja nicht doof. Immerhin hatte er bereits erkannt wie weit er seinen Schüler überfordert hatte.
Er selbst legte sich auf den Rücken, er schlief meist sehr lange so und dann auch sehr lange mal auf dem Bauch, selten auf der Seite.
Am nächsten morgen aber, schlief Cyarian immer noch tief und hatte Tai im Schlaf fest um die Hüfte umschlungen. Leise sah auch mal der Bedienstete zur Tür hinein, da es aber noch nicht Zeit war, seinen Chef zu wecken machte dieser wieder kehrt.
Benutzeravatar
Cyarian Nirith
Spielername: Sargatanas
 
Beiträge: 79
Registriert: 07.2013
Geschlecht: männlich

Re: Cyarian' Höhle nahe Siranea

Beitragvon Taiko Hikawa » Mo, 30.11.15 * 0:01

Es hatte ein bisschen gedauert, bis Tai es geschafft hatte, neben Sarian einzuschlafen, aber als das geschafft war, verfiel er in einen tiefen, erholsamen Schlaf. Erschöpft genug war er dafür ja auch gewesen. Irgendwann in den Morgenstunden wachte der Violetthaarige dann aber auf, und noch bevor er die Augen öffnete, runzelte er bereits die Stirn. Etwas war anders, als sonst... und seinem verschlafenen Zustand war es zuzuschreiben, dass er ein paar Sekunden brauchte, um festzustellen, was genau denn nun anders war. Als er es aber bemerkte, riss er die violetten Augen schlagartig auf.
Sein Meister hielt ihn fest an der Hüfte umschlungen, und somit dicht an sich gedrückt - Grund genug, dass der Violetthaarige mal wieder rot wie eine Tomate anlief. Deutlich schneller als während des friedlichen Schlafes klopfte nun sein Herz, da er sehr deutlich den Körper seines Meisters an seinem Rücken und seiner Kehrseite spürte, und dessen gleichmäßigen Atem in seinem Nacken. Offenbar schlief Sarian noch... was es Tai aber nicht unbedingt leichter machte. Was sollte er denn jetzt machen..? Aufzustehen schien ihm zwar die beste Lösung zu sein, zumal er ja jetzt wach war, aber... er traute sich nicht recht. Wenn er sich unter dem Arm hervorwand, würde sein Meister davon bestimmt aufwachen, und womöglich erzürnt darüber sein, dass er ihn geweckt hatte... und noch eine Ohrfeige wollte er ganz sicher nicht einstecken. Aber einfach liegen bleiben, wo es ihn doch unangenehm war? Das war doch auch suboptimal... aber eine bessere Lösung wollte ihm nicht wirklich einfallen, da ihn die Nähe zu seinem Meister doch ziemlich ablenkte. Ganz ohne sein bewusstes Zutun wanderten Tais Gedanken langsam aber stetig zum vorigen Tag zurück, besser gesagt zu dem, was sich hier in diesem Bett abgespielt hatte, und unwillkürlich biss sich der Violetthaarige auf die Unterlippe. Er sollte wirklich nicht daran denken, aber trotz allem handelte es sich bei Tai um einen jungen Mann, der seine ersten Erfahrungen gemacht hatte - natürlich blieb das nicht ohne Folgen, und dass da ein gewisser Wiederholungswunsch war (auch wenn er sich nie im Leben trauen würde, in dieser Hinsicht aktiv den ersten Schritt zu machen), war ebenso natürlich. Und obwohl es wirklich keine gute Idee war, und er sich dessen auch irgendwo bewusst war, so stahl sich Tais Hand dennoch nach wenigen Minuten unter die Decke und in seine eigene Hose. Wieder biss er sich leicht auf die Unterlippe, als er die Augen schloss und sein Glied umfasste, es vorsichtig rieb, während er mit den Gedanken zu seinem Meister wanderte und zu dem, was jener mit ihm angestellt hatte. Es dauerte nicht sonderlich lange, bis er mit diesen Bildern im Kopf und unter den streichelnden Bewegungen der eigenen Hand hart wurde, und ein leiser, ein wenig hilfloser Laut der Verzückung drang durch seine geschlossenen Lippen.
Zum Steckbrief von Taiko Hikawa
Benutzeravatar
Taiko Hikawa
Spielername: Arcanum
 
Beiträge: 76
Registriert: 07.2013
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Siranea"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron