Aquarinen-Höhle

Re: Aquarinen-Höhle

Beitragvon Yashiro Saito » Mi, 03.04.13 * 23:14

"Mal nachdenken . . .", sprach Yashiro eher zu sich und rechnete an seinem Geburtsdatum aus wie alt er jetzt sein musste.
Alsbald runzelte dieser die Stirn und meinte trocken "379 . . .", fügte aber dann noch ". . . Jahre.", nach.
"Ich bin 379 Jahre alt . . .", er hob seinen Arm und stützte den Ellbogen auf den Tisch. Mit einem tiefen Seufzer griff er sich an die Stirn und starrte auf den Tisch.
"Mit mitnehmen meine ich, der Leibeigene Sklave von jemanden werden und so die Höhle verlassen zu können.", beantwortete er die Frage und hob seinen Kopf. Die Hand lies er auf den Tisch niedersinken und blieb dort ruhig liegen.
Das sein Gegenüber noch immer nicht nochmal versuchte zu fliehen, verwunderte Yashiro. Viele griffen in dann erst recht so lange an, bis sie aus der Höhle rauskamen. Er tat nie jemanden etwas, was hätte er auch davon. Aber zurück auch niemand. Höchstens ein anderer, der nur neugierig war, ob sein Freund die Wahrheit sprach. Ebenfalls natürlich gleich die Flucht ergreifend.
"Wie ist Euer Name, wenn man Fragen darf?", stellte nun auch er wieder eine Frage.
Benutzeravatar
Yashiro Saito
Spielername: Sargatanas
 
Beiträge: 119
Registriert: 04.2013
Geschlecht: männlich

Re: Aquarinen-Höhle

Beitragvon Kureno Ikashi » Mi, 03.04.13 * 23:38

Das hörte man wirklich nicht alle Tage. Aber wenn man in einer Höhle im Wald saß, in der leuchtende, blaue Blumen gediehen, und die von einem fast vierhundert Jahre alten Dämonengeist bewohnt war... war das ja schon wieder fast logisch, wie Kurenos innerer Sarkasmus trocken feststellte. Was denn auch sonst. Unwillkürlich fing bei Yashiros Worten aber der Verstand des Rothaarigen zu arbeiten an. Yashiro zeigte sich über diesen Umstand nicht besonders glücklich, aber... was er ihm im Endeffekt gesagt hatte, war doch, dass er dem, mit dem er die Höhle verließ, dienen und gehorsam sein musste...
"Naja, wer sollte dich schon mitnehmen? Gibt es denn eine Garantie, dass du deinem Herrn nicht bei nächster Gelegenheit ein Messer in den Rücken jagst?"
Die Frage, besser gesagt die Art der Formulierung, war schon ein bisschen riskant, denn allzu höflich hatte sich Kureno nicht ausgedrückt. Manche würden auch beinhart sagen, dass es beleidigend war, immerhin unterstellte er Yashiro gerade, seinen theoretischen Paktierer sofort um die Ecke zu bringen. Aber das war ein Punkt, über den er eben Gewissheit erlangen musste, denn... wenn er über einen Dämonengeist befehlen könnte... Ein kleines Grinsen zog einen von Kurenos Mundwinkel hoch.
"Ich heiße Kureno." antwortete er schließlich noch auf Yashiros Frage.
Benutzeravatar
Kureno Ikashi
Spielername: Arcanum
 
Beiträge: 76
Registriert: 04.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Aquarinen-Höhle

Beitragvon Yashiro Saito » Mi, 03.04.13 * 23:57

'Keine Ahnung, probiers aus', würde er am liebsten antworten. Nur um aus dieser bescheidenen Höhler hinaus zu kommen. Aber diesen Satz verkniff Yashiro lieber, immerhin witterte er die Chance endlich hinaus zu kommen.
"Sagen wir so. Woher weiß ich, das wenn ich Euch ein Messer in den Rücken rammen sollte, ich nicht geradewegs zurück in diese Höhle befördert werde? Das würde ich nicht riskieren. 380Jahre in dieser Höhle sind genug. Obwohl diese Höhle eigentlich richtig groß ist, wurde sie ab einer gewissen Zeit immer enger. Ich kann sie nicht mehr ertragen und dieses Blau kotzt mich auch regelrecht an . . .", weiters würde er jetzt sagen 'Außerdem, bei dummen Befehlen werde ich Euch so lange gegen reden, das Ihr es Euch ohnehin anders überlegt.', das er sich wieder ein weiteres mal verkneift.
Benutzeravatar
Yashiro Saito
Spielername: Sargatanas
 
Beiträge: 119
Registriert: 04.2013
Geschlecht: männlich

Re: Aquarinen-Höhle

Beitragvon Kureno Ikashi » Do, 04.04.13 * 0:12

Zusammen mit einem relativ nichtssagendem "Mhm." nickte Kureno einmal langsam und verstehend. Mit anderen Worten gab es also keine Garantie, denn Yashiro wusste selber nicht, ob es für ihn Konsequenzen haben würde, oder nicht. Zwar behauptete er jetzt, es nicht ausprobieren zu wollen, aber konnte er sich denn auf die Worte eines Dämons verlassen? Und dann ausgerechnet einer aus dem Siouxé-Clan.
Langsam verstrichen die Sekunden, in denen Kureno nichts sagte und Yashiro abwägend musterte. Es war eine verdammt riskante Sache, bei der er unter Umständen bei einer Fehlentscheidung mit seinem Leben bezahlte, aber... was hatte er schon zu verlieren? Unter Umständen war es ohnehin gnädiger, wenn sein räuberisches Dasein ein schnelles Ende fand, und so könnte er zumindest für sich behaupten, nichts unversucht gelassen zu haben. Abgesehen davon war es eine einmalige Chance. Er würde es wagen.
Beide Arme von der Brust nehmend, verschränkte Kureno sie vor sich auf dem Tisch und beugte sich vor. Sein Blick war dabei fest auf Yashiro gerichtet. "In Ordnung. Ich nehm dich mit." Wie genau das von Statten gehen sollte, würde er jetzt wohl gleich erfahren. Yashiro jedenfalls hatte genug von dieser Höhle, und irgendwie konnte das Kureno gut verstehen.
Benutzeravatar
Kureno Ikashi
Spielername: Arcanum
 
Beiträge: 76
Registriert: 04.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Aquarinen-Höhle

Beitragvon Yashiro Saito » Do, 04.04.13 * 0:37

Für ein paar Sekunden blieb für Yashiro, trotz kein Zeitgefühl, die Zeit still.
Hatte er gerade richtig gehört? Durfte er endlich das Glück erfahren, das sich seiner jemand annahm?
Langsam öffnete er seinen Mund, aber irgendwie wollte ihm zuerst kein Wort entfliehen.
Am liebsten würde er fragen 'Sicher?' - Aber, nicht den Teufel an die Wand malen. Wenn er das fragte, dachte er sich, könnte sich Kureno noch anderes entscheiden. Was Yashiro auf keinen Fall wollte. Am liebsten würde er Freudensprünge machen, aber das könnte Kureno auch verschrecken. Yashiro dachte in hundert Ecken, das er schon das Gefühl hatte ihm rauche der Kopf.

"Dann . . . ist es also beschlossen.", es klang fast wie eine Frage als er daraufhin auch schon aufstand. Langsam versteht sich.
Die paar Schritte ging er dann neben Kureno, gut zwei Meter Abstand und kniete auf eines seiner Knie nieder, den auf dieser Seite auf das Knie gelegt. Den Arm gegenüber stützte er auf den Boden, den Blick auf den Boden gerichtet.
"Ich, Yashiro Saito, schwöre hiermit Treue und Gehorsam, bis das der Tod uns scheidet.", besonders das Ende des Satzes passte Yashiro ganz und gar nicht. Als würde er jetzt heiraten.
Benutzeravatar
Yashiro Saito
Spielername: Sargatanas
 
Beiträge: 119
Registriert: 04.2013
Geschlecht: männlich

Re: Aquarinen-Höhle

Beitragvon Kureno Ikashi » Do, 04.04.13 * 0:52

Kureno beobachtete Yashiros Reaktion sehr genau - es... schien nicht geschauspielert zu sein. Kein übertriebener Freudenjubel, keine besonders betonte Überraschung, kein Geheul darüber, dass er nun endlich wieder die Sonne würde sehen können... nur stummes Erstaunen. Auf Kureno zumindest wirkte es ehrlich, ebenso wie die Zeitspanne, in der der Andere zu keiner nennenswerten Reaktion fähig war. Dennoch spannte sich die Haltung des Rothaarigen an, als Yashiro sich von seinem Stuhl erhob und auf ihn zuging.
Erst, als der Dämon vor ihm auf die Knie ging, fiel die Spannung von Kureno wieder ab, und doch milde überrascht zog er beide Augenbrauen hoch. Er konnte nicht leugnen, dass ihm das jetzt eigentlich ganz gut gefiel... immerhin, ein (angeblich) mächtiger Dämon schwörte ihm gerade die Treue, wenn auch der letzte Teil des Schwures wohl Geschmackssache war. In einer typischen Aha-das-lass-ich-jetzt-mal-unkommentiert-Geste lupfte Kureno eine Augenbraue hoch. Das hörte sich ja wirklich danach an, als würde Yashiro um seine Hand anhalten...
Grinsend stand auch Kureno auf. Da hatte sich der unverhoffte Waldausflug ja noch als praktisch und äußerst lukrativ herausgestellt. "Gut. Dann habe ich auch schon direkt was zu tun für dich: Hol etwas zu essen her. Um das Feuer werde ich mich kümmern." Das schaffte er schon, hier in der Höhle gab es ja auch Steine, die man aneinander schlagen konnte, um damit ein Feuer zu entzünden. Und mit Steinen kannte er sich aus, im Gegensatz zur Jagd und zum Sammlertum.
Benutzeravatar
Kureno Ikashi
Spielername: Arcanum
 
Beiträge: 76
Registriert: 04.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Aquarinen-Höhle

Beitragvon Yashiro Saito » Do, 04.04.13 * 1:02

Yashiro konnte sich kein leises Kichern verkneifen.
Irgendwie fand er es amüsant, da hatte wohl jemand Hunger.
Aber selber durfte er nicht reden, die menschliche Gestalt verlangte von ihm ebenfalls zu essen zu bekommen.
"Ihr müsst mit 'Einverstanden' antworten. Vorher kann ich nicht aufstehen.", gab er als Antwort und überlegte schon nebenbei wie um alles in der Welt er jetzt was zu Essen beschaffen sollte. Hatte Kureno nicht gesagt, er suche einen Platz zu schlafen?
Demnach war es Nacht vor der Höhle.
Benutzeravatar
Yashiro Saito
Spielername: Sargatanas
 
Beiträge: 119
Registriert: 04.2013
Geschlecht: männlich

Re: Aquarinen-Höhle

Beitragvon Kureno Ikashi » Do, 04.04.13 * 1:11

"Ach so... Einverstanden. Und kein Grund für dämliches Gekicher." fügte er etwas gereizt an. Woher sollte er das auch wissen, er paktierte schließlich nicht jeden Tag mit Dämonen. Aber ja, über die kleinen Förmlichkeiten würden sie dann auch nochmal sprechen müssen... aber das konnte warten, bis ein warmes Feuer prasselte, und er endlich etwas in den Magen bekam. Seit ein paar Tagen hatte er nun schon nichts mehr gegessen, einfach aus dem Grund heraus, dass er nicht wusste, welche der Pflanzen hier essbar waren, und welche nicht. Und das mit der Jagd war nicht so einfach, wenn man nur ein Messer bei sich hatte, und nebenbei die ganze Zeit ein Ohr auf die Umgebung halten musste, für den Fall, dass ein Dämon in der Nähe war. Yashiro sollte als Geisterdämon damit weniger Probleme haben, zumindest ging Kureno davon einfach mal aus.
Mit der Hand machte der Rothaarige eine scheuchende Bewegung, und wandte sich bereits in Richtung Ausgang, um Feuerholz zu sammeln. "Los jetzt, ich will nicht die ganze Nacht warten."
Benutzeravatar
Kureno Ikashi
Spielername: Arcanum
 
Beiträge: 76
Registriert: 04.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Aquarinen-Höhle

Beitragvon Yashiro Saito » Do, 04.04.13 * 1:20

Langsam stand Yashiro wieder auf. Fast wollte er schon sagen, ich fühle mich wie ein alter Opa. Irgendwie war er vom langem festsitzen in dieser Höhle etwas eingerostet.
"Ein Vorschlag. Wie wäre es, wenn Ihr eine bestimmte Blume von hier esst und den Hunger bis morgen früh überdauert? Ich habe keine Ahnung wie es vor der Höhle aussieht, geschweigedenn was uns im Dunkel auflauern könnte. - Und nein, die Blume ist nicht giftig. Schmeckt sogar nachdem was Ihr Euch vorstellt.", ein wenig Sarkasmus mit dem letzten Satz konnte Yashiro sich nicht verkneifen.
Benutzeravatar
Yashiro Saito
Spielername: Sargatanas
 
Beiträge: 119
Registriert: 04.2013
Geschlecht: männlich

Re: Aquarinen-Höhle

Beitragvon Kureno Ikashi » Do, 04.04.13 * 11:49

Kurenos Blick richtete sich defintiv unbegeistert auf Yashiro - sollte er ihm eigentlich nicht ein bisschen mehr Respekt entgegenbringen? Immerhin war er jetzt sein Herr und Meister, da konnte man das schon erwarten.
"Ich habe aber keine Lust, eine Blume zu essen. Und wenn sie nach dem schmeckt, was man sich vorstellt, nehmen wir das Zeug mit und verkaufen es in der nächsten Stadt, das bringt sicher ordentlich Geld."
Die Pflanzen ließen sich sicher gut an den Mann bringen, vor allem wenn sie hielten, was der Dämon versprach. Demnach wären sie ja so etwas wie ein Wunschmenü, und dafür würden die Leute schon was springen lassen. Fest verschränkte Kureno wieder die Arme vor der Brust. Yashiro schien ein bisschen widerspenstig zu sein, und das passte dem Rothaarigen nicht. Er würde sich schon durchsetzen! Als Kureno weitersprach, tat er das mit viel Nachdruck:
"Also nochmal: Geh los und hole etwas Ordentliches zu essen. Wenn du so ein mächtiger Dämon bist, kann dir doch egal sein, was vor der Höhle lauert, außerdem kannst doch sowieso durch alles durchschweben." Wo hier also das Problem lag, verstand Kureno wirklich nicht. Wahrscheinlich wollte sich Yashiro nur nicht herumkommandieren lassen, aber da hatte er Pech. Er war nun sein Diener. (Und Kureno hatte es nicht für möglich gehalten, je so etwas behaupten zu können.) Unnachgiebig hielt der Rothaarige den Blickkontakt, sowohl Haltung als auch Mimik verrieten deutlich, dass er nicht gedachte, einzulenken.
Benutzeravatar
Kureno Ikashi
Spielername: Arcanum
 
Beiträge: 76
Registriert: 04.2013
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Das Gebirge"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron